SBG_Banner

UMGANG MIT DEN BOOTEN!

Aus aktuellem Anlass:

Leider müssen wir diese Saison wieder vermehrt feststellen, dass gedankenloser und teilweise völlig unsensibler Umgang mit unserem Gemeischaftseigentum zu Lasten aller geht!

An den H-Booten sind innerhalb kurzer Zeit 2 gerissene Großfall aufgetreten. Eines davon wurde gerade mal 2,5 Saisons alt!
Beim Setzen des Großsegels MUSS der Baum soweit angehoben werden, dass das Achterliek keine Spannung zeigt! Dies erfolgt per Hand oder per Dirk! Selbstredend ist das Boot dabei in den Wind zu stellen, was generelle Bootspraxis darstellt!

Die Segel-Falle nicht mit der Winsch ziehen! Sobald beim Segelsetzen etwas klemmt, keine Gewalt anwenden und den Fehler suchen.

Ein Segeltuch ist kein Bettlaken!
Jeder Knick und jede Falte lässt das Segel extrem altern.
Bitte geht mit den Segeltüchern sorgsam um, vermeidet Falten oder Knicke und legt das Großsegel ordentlich in Buchten. Anschließend mit den Bindern nur locker fixieren und nicht zu sehr spannen.

Beim Setzen und Bergen des Großssegels an der Allegra ist es ZWINGEND NÖTIG den Unterliekstrecker komplett zu lösen, da sonst das Segel - wie jetzt geschehen - zerstört wird!

Die Segel und Boote sind unser Gemeinschaftseigentum, das wir aus den Mitgliedsbeiträgen finanzieren. Um eine Beitragserhöhung zu vermeiden, bitten wir Euch das Material entsprechend zu schonen, alle Anweisungen aus den Einführungen strikt zu befolgen und schlicht und einfach mal Menschenverstand und Gefühl walten zu lassen!

Segeln ist eine entsprechend technische Sportart und es kann von ALLEN erwartet werden, sich mit den Feinheiten zum Erhalt unseres Vereinseigentums auseinander zu setzen! Solltet Ihr bezüglich Bedienung und Umgang unsicher sein, dass bittet erfahrene Mitglieder einfach um Tipps oder eine Einweisung.

Niemand  ist böse, wenn ihr fragt, aber wir Bootswarte finden es einfach nur traurig, wenn das Material so gedankenlos herunter gewirtschaftet wird!


Eure Bootswarte

 

photo5253661227362659059   Baum nicht hoch genug eingestellt, dadurch Persenning nicht straff. Wassersäcke im Heck mit Kontakt zu den Segeln darunter. Mastmanschette nicht sauber angelegt. Wasser läuft ins Boot.
photo5253835895092652839   Diese Brühe weicht das Laminat von innen auf. Elektronik innen mit 100% Luftfeuchte, teils kondensierend. Alles gammelt, stinkt.
photo5253835895092652840   Ein halber Eimer Brühe, die man mühselig kopfüber mit Lappen aufnehmen darf, bevor man überhaupt an Segeln denken kann.
photo5253876010087197647   Segel faltig, lappig, geknickt und von der nassen Persenning durchweicht.
photo5253835895092652837   Das Segeltuch geknickt und die Beschichtung völlig gequollen, teils delamininert. Ein Fall für den Müll.
photo5253835895092652838   So sieht ein trockenes Tuch aus!
photo5253835895092652835   Überstrecktes und gerissenes Achterliek, da der Unterliekstrecker vorm Bergen nicht gelöst wurde. Die Hebelkräfte zerreißen das Tuch und das Profil ist völlig hinüber. Auch hier streng genommen ein Toralverlust, da zwar die Löcher geflickt, aber das Profil nicht wieder hergestellt werden kann.
Ein Segelsatz der Allegra kostet neu 3400 EUR!
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

Anmelden

 Like us on Facebook:

Kommende Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung